Monatsarchiv für November 2011

Mein RGB-LED Ambilight mit dem MSP430 funktioniert mit Boblight!

Jan am 29. November 2011

Debuggen konnte ich nur mittels der Onboard-LED per SSH auf meinem HTPC, da der gdb auf der puren  Konsole etwas gewöhnungsbedürftig ist und ich so eher schneller zum Ziel komme. Was ich dabei interessantes gelernt habe:

  • Der MSP430G2553 passt zwar wunderbar auf das Launchpad, aber man braucht Female Jumper Wires.

Suchbegriff bei Ebay: Dupont 100mm tpk, kosten incl. Versand ungefähr ~2,15€, Lieferzeit aus China etwa 3 Wochen. Den Jumper bei RX und TX jeweils raus und über Kreuz die Jumper Wires draufstecken. Hintergrund dabei ist, dass der MSP430G2553 zwar eine Hardware-UART hat, aber nicht für das Launchpad gedacht ist. Daher sind die jeweiligen Pins dort verdreht für das USB-Interface.

  • Der MSP430G2253 hat zwar zwei Timer, aber nicht jeder Pin kann auch jeden Timer ansteuern.

Datenblatt Seite 16 genau studieren. Ich habe im Internet ein Beispiel für eine PWM-Ansteuerung mit dem Chip gefunden und es auch danach verdrahtet, aber keine Ahnung ob der Mann das jemals getestet hat. Seine Pins waren nämlich so gewählt, dass sich zwei PWM-Ausgänge den gleichen „Module Block“ laut Handbuch geteilt haben und daher logischerweise auch gleich angesteuert wurden.  Es ging glaube ich um P2.1 und P2.2, die liegen beide auf CCR1. Bei mir liegen sie auf P1.6, P2.1 und P2.5, da gibt es keine Überschneidungen bei den Ausgängen.

Was noch verbessert werden könnte: Aktuell kann es ein Problem mit 0xFF geben, was zum einen ein Farbcode oder aber der Prefix bzw. Header sein könnte. Eventuell erweitere ich das mal auf zweiPrefixes, dann hat sich das Problem erledigt.

Sourcecode:

MSP430 Ambilight control code (1360)

Die passende Konfiguration für Boblight: 

MSP430 boblightd configuration (1187)

Abgelegt unter Allgemein | 12 Kommentare